Startseite | Sitemap | Impressum | Wir über uns | FAQ | Anfahrt | Newsletter | Kontakt
Kategorien
Was ist die Medienrente
Die Situation / Der Bedarf
1) Bruttosparen mit     Vorsorgeaufwendungen
2) Bruttosparen mit der     Basisrente
3) Bruttosparen mit der     Riesterrente
4) Bruttosparen mit der     betrieblichen Altersvorsorge
5) Weitere Möglichkeiten des     Bruttosparens
Betriebliche Altersvorsorge ohne Aufwand
Mediensparbuch
Schutz von HARTZ IV u. vor Privatinsolvenz
Medienversorgung
Empfehlungen
BVDW



Bruttosparen mit Vorsorgeaufwendung


Altersvorsorge mit Absetzbarkeit als Vorsorgeaufwendungen

Diese schon langjährig existierende Förderung wird bis 2010 in der bisherigen Höhe bleiben, um dann sukzessive bis 2025 auf 0,- € zu sinken.

Hier kann der Gesamtbeitrag von bestimmten Versicherungen (Kranken-, Renten-, Lebens- Berufsunfähigkeits- und anderen Versicherungen) zu 88% abgesetzt werden.

Die Auszahlung ist zum Teil steuerfrei, konkret wird der die Einzahlung übersteigende Endwert, d.h. Ihr Gewinn zu 50% Ihres dann gültigen Steuersatzes besteuert. Dies dürfte (je nach Einkommen im 65. Lebensjahr) und zufließender Summe recht gering ausfallen.

Hier können Sie unter klassischen Formen (sicherheitsorientiert mit 2,75% Garantiezins) und Formen mit Garantiezins und Fondsüberschuss wählen. Dabei sind je nach Anbieter bis zu 30 verschiedene Fonds, darunter Top-Fonds, wie den Templeton growth, den DWS Vermögensbildung, u.a. mit Vergangenheitsrenditen von 10% p.a. und mehr wählbar.


© 2002 Medienrente.de + U. Lockstädt