Startseite | Sitemap | Impressum | Wir über uns | FAQ | Anfahrt | Newsletter | Kontakt
Kategorien
Was ist die Medienrente
Die Situation / Der Bedarf
1) Bruttosparen mit     Vorsorgeaufwendungen
2) Bruttosparen mit der     Basisrente
3) Bruttosparen mit der     Riesterrente
4) Bruttosparen mit der     betrieblichen Altersvorsorge
5) Weitere Möglichkeiten des     Bruttosparens
Betriebliche Altersvorsorge ohne Aufwand
Mediensparbuch
Schutz von HARTZ IV u. vor Privatinsolvenz
Medienversorgung
Empfehlungen
BVDW



Bruttosparen mit festverznslichen Wertpapieren


Seit nunmehr knapp 2 Jahren haben wir uns in Deutsche Gesellschaft für Bruttosparen mbH umbenannt. Damit folgen wir den Gesetzgebungen der Bundesregierung und die neuesten Entscheidungen, bzw. Gesetzesentwürfe geben uns Recht:

Senkung des Werbungskostenpauschbetrages (Zinsfreibetrag)

Der jährliche Zinsfreibetrag wird zum 1.1.2007 auf nur noch 801,- € (Ledige), bzw. 1602,- € (Verheiratete) gesenkt. Damit werden festverzinsliche Geldanlagen (ob Aktien, Aktienfonds oder Anleihen) z.B. bei einem Zins von 4% schon ab einem Betrag von 20.000,- € steuerpflichtig !

Und dies ist u.E. erst der Anfang. Wenn man die Tendenz der letzten Jahre beobachtet, ist es nur eine Frage der Zeit, ab wann die Besteuerung ab dem ersten Euro anfängt.

Vergleich:

Bundesanleihe Bruttosparen
(z.B. Lebensversicherungsfonds)
Rendite vor Steuern 4% knapp 6%
Absicherung Bund Bund (über Einlagensicherungsfonds)
Rendite nach Steuern bei 40% Steuersatz 2,4% knapp 6%

Empfehlung: Ab 20.000,- € Summe alle festverzinslichen Anlagen überprüfen !

Die Folge

Dies alles ist den meisten Sparern, bzw. Kapitalanlegern noch nicht in der vollen Auswirkung, doch die Folge ist eindeutig: Wechsel des Konzeptes !

Die Lösung

Bruttosparen, d.h. alle Formen die Steuern und/oder Sozialversicherungsvorteile bei der Einzahlung nutzen, schlagen dem Fiskus ein Schnippchen und müssen im Alter i.d.R. gering oder sogar nicht besteuert werden.  Lassen Sie hier von den Experten der Deutschen Gesellschaft für Bruttosparen mbH, beraten.

Mit dem Bruttosparen-Analysebogen und dem Makler- und Serviceauftrag sagen wir Ihnen wie Sie dem Problem entkommen.

Ausserdem bieten wir mit unseren Branchenrenten zusätzliche Vorteile, die z.B. Gruppenrabatte, Weiterzahlung der Beiträge für die Vorsorge bei Unfall oder Verlust der selbständigen Tätigkeit enthalten.


Seitenanfang

© 2002 Medienrente.de + U. Lockstädt